Glockenspiel

 

Das Glockenspiel wurde für Mozarts Zauberflöte konzipiert. Der freudige glöckchenreine Klang ist ideal für Papagenos Auftritte, jedoch gleichermassen für viele andere Gelegenheiten einsetzbar.
Drei unterschiedliche Deckelstellungen erlauben eine dynamische Abstufung von dezent-getragen bis kräftig-durchdringend.
Die "Glocken" sind massive Stahlstäbe. In einem speziellen Verfahren sind die ersten beiden Partialtöne jedes einzelnen Klangstabes in saubere Duodezimen gestimmt.



Tonumfang: c1 - d4  (genau passend für die Zauberflöte)
Kammerton: 440 Hz (andere auf Anfrage)
Maße: L x B x H: 72 x 64 x 24 cm geschlossen
Kirschbaumgehäuse
Gewicht: 48 kg
Transportkiste vorhanden

Kauf oder Miete
_______________________________________


Papagenoflöte


Ebenholz, Birnbaum, Ahorn


________________________________________


Monochord


mit dem Originalmaßstreifen aus dem Buch von Heiner Ruland:

"Ein Weg zur Erweiterung des Tonerlebens"

_______________________________________


INNOV-ORGAN-UM

die Forschungsorgel

der Hochschule der Künste Bern

siehe unter Orgelbau

_______________________________________

Klavikantal

siehe unter Klavichord

_______________________________________